it de en
Die Sonne im Urlaub entdecken   
 

Abenteuerliche Mountainbike-Ausflüge auf der Seiser Alm

 

Europas größtes Hochplateau, die Seiser Alm, bietet die perfekten Bedingungen für leidenschaftliche Mountainbiker: Mountainbike Touren jedes Schwierigkeitsgrades

 

Obwohl das Mountainbiking von verrückten, kalifornischen Jungs erfunden worden ist, hat der Sport im Nu seinen Weg in die Dolomiten gefunden und ist hier sehr beliebt geworden. Diese felsigen Berge eignen sich sowohl für abenteuerliche Mountainbike-Ausflüge als auch für gemächlichere Touren für die weniger erfahrenen Mountainbikers. Sobald der Schnee schmilzt, bieten die Dolomiten eine reiche Palette von umwerfenden Touren, die den Biker und die Liebhaber der Berge erwarten.

Als selbst passionierte Mountainbikerin und geprüfter Bike Guide, gebe ich Ihnen gerne Tipps zu Ausflügen, Touren, Bikeschulen, Verleihe und mehr. 

Hier einige Mountainbike Touren:
Genuss Tour
Ausgangspunkt: Compatsch
Etappenziel/Ziel: Hartlschweige/Sanonhütte/Compatsch
Höhenunterschied: 50 m
Dauer: 2,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wegbeschreibung: In Compatsch startend, führt die Straße Nr.3 nach Saltria. Wenn man dort über eine Schotterstraße links hoch durch schattigen Wald radelt, gelangt man zu einem unserer Etappenziele - der Hartlschweige. Anschließend erreicht man die Sanonhütte und von dort kann man zum Ausgangspunkt unserer Radtour (Compatsch) zurückkehren.

Sonnenscheintour

Ausgangspunkt: Compatsch
Etappenziel/Ziel: Sattler Schweige/Compatsch
Höhenunterschied: 200 m
Dauer: 2 Stunden
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer, ideal für die erste Tour
Wegbeschreibung: Ab Compatsch folgt man der Forststraße Nr. 7, die uns über's Joch bis nach Panorama führt. Schlägt man anschließend die Schotterstraße S (Laurinhütte) ein, gelangen wir nach Gumerdun zu unserem Etappenziel, dem Buschenschank Sattler. Zurück nach Compatsch geht's auf demselben Weg.

Panoramatour
Ausgangspunkt: Compatsch
Etappenziel/Ziel: Zallinger/Mahlknechthütte/Compatsch
Höhenunterschied: 254 m
Dauer: 3 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer
Wegbeschreibung: Man startet in Compatsch und radelt auf asphaltierter Straße Richtung Ritsch-Schweige bis nach Saltria. Dort angekommen, überquert man den Saltriabach und fährt Richtung Monte Pana. Nach ca. 8 km befindet man sich wieder auf 1.820 m Höhe. Jetzt biegt man rechts Richtung Zallinger ab und erreicht zwischen der Bergstation Florian und Zallinger eine Straße, die wieder Richtung Saltria führt. Oberhalb des Almgasthofs Tirler überquert man nochmals den Saltriabach und fährt steil links ab zur Mahlknechthütte. Dort angelangt hat man den schwierigsten Teil der Tour hinter sich und in flotter Fahrt erreicht man wieder den Ausgangspunkt.

Extreme

Ausgangspunkt: Compatsch
Etappenziel/Ziel: Mahlknechthütte/Tierser Alpl/Compatsch
Höhenunterschied: 641 m
Dauer: 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad: schwer
Wegbeschreibung: Von Compatsch startet der Fahrweg Nr. 7, der uns über's Joch zur Mahlknechthütte führt. Von dort gelangt man auf einem guten, aber steilen Weg zum Tierser Alpl (2.440 m). Die Abfahrt führt gesäumt von den bizarren Zacken der Rosszähne nach Saltria (1.700). Von dort erreicht man nach ca. 6 km wieder den Ausgangspunkt Compatsch.